Schulprogramm der Grundschule Jahnstraße

Schulprogramm unserer Schule

Das vorliegende Schulprogramm besteht aus dem Leitbild und dem in Zusammenarbeit mit der Schulentwicklungsberatung der Niedersächsischen Landesschulbehörde erarbeiteten grundlegenden Papier „Bestandteile des Schulprogramms – Grundschule Jahnstraße“ sowie den zusammenfassenden Ergebnissen der Befragungen, die wir im Rahmen unseres Evaluationskonzepts durchgeführt haben.

Der Prozess der bisherigen Erarbeitung wurde im Schulvorstand kommuniziert und abgestimmt. Die einzelnen Arbeitsschritte wurden durch die Schulleitung und eine hierfür eingerichtete Steuergruppe koordiniert. In zwei Arbeitssitzungen im September 2013  wurde unter Mitwirkung der Schulentwicklungsberatung der Niedersächsischen Landesschulbehörde Regionalabteilung Braunschweig die bereits bestehenden Leitsätze überdacht, die bisherige Realisierung hierzu gesammelt und v.a. Entwicklungsziele, die sich hieraus ergeben diskutiert und beschlossen. Die hierzu nötigen Maßnahmen wurden erörtert, zugeordnet, terminiert und teilweise die Verantwortlichkeit festgeschrieben. An diesen Arbeitssitzungen waren Kolleginnen und Kollegen, Eltern, Mitglieder der Steuergruppe sowie die Schulleitung gleichermaßen beteiligt.

Der neugewählte Schulvorstand hat am 21.11.2013 und die Gesamtkonferenz hat am 28.01.2014 dieses Schulprogramm beschlossen.

Die beschlossenen Entwicklungs- und Maßnahmenziele werden unsere Weiterarbeit in Bezug auf die Schul- und Unterrichtsentwicklung die nächsten drei Jahre bestimmen.

Im Rahmen unserer jährlichen Selbstevaluation überprüfen wir die Ziele und Ergebnisse und beschließen ggf. neue Prioritäten.

Folgende Konzepte liegen zugrunde:

•    Pädagogisches Konzept offene Ganztagsschule
•    Hausaufgabenkonzept
•    Sicherheitskonzept und Gewaltprävention
•    Schulvertrag
•    Vertretungskonzept
•    Medienkonzept
•    Konzept zur Sprachförderung vor Einschulung
•    Beratungskonzept
•    Evaluationskonzept
•    Leseförderungskonzept

Grunddaten und Ausstattung

Die Grundschule Jahnstraße ist eine von zwei Grundschulen in der Kernstadt Seesen. An der Grundschule Jahnstraße werden zur Zeit ca. 216 Schülerinnen und Schüler in elf Klassen unterrichtet. Das Stammkollegium besteht aus 14 Kolleginnen und Kollegen. Es gibt eine Hausmeisterin, eine Schulsekretärin und fünf pädagogische Mitarbeiterinnen (zwei davon nur im Ganztagsbereich). Desweiteren haben wir zur Zeit eine Anwärterin.

Das Einzugsgebiet (Schulbezirk) umfasst die Gebiete östlich der Bahnlinie nach Braunschweig/Goslar bzw. Osterode/Herzberg und Teile der Innenstadt.

Im Jahr 1998 wurde unser Schulgebäude saniert und umgebaut. Hierbei entstanden 12 Unterrichtsräume, die sich auf drei Flure verteilen. Diese sind jeweils durch Gruppenräume miteinander verbunden. Zur besseren Orientierung erhielt jeder Flur seine eigene Farbe. Es entstand im ersten Stockwerk der grüne Flur, im zweiten Stockwerk der blaue Flur und das dritte Stockwerk erhielt die Farbe Rot.

Im Hochparterre findet man unseren Verwaltungsflur auf dem sich das Sekretariat, die Schulleitung, das Rote-Kreuz-Zimmer, das Elternsprechzimmer, das Lehrerzimmer, die Lehrerarbeitsplätze und die Schulküche befinden. Im Keller unseres Schulgebäudes haben die Kinder des dritten und vierten Jahrgangs in einem gut ausgestatteten Werkraum Werkunterricht. Unterm Dach befindet sich der großzügig angelegte Musikraum.

Die Grundschule Jahnstraße verfügt über eine moderne und gut ausgestattete Schulküche, einen mit Laptops und einem interaktiven Whiteboard ausgestatteten Computerraum.

Im Jahr 2000 wurde das Schulgebäude durch den Bau unserer „Pausenhalle“ erweitert. Diese wird hauptsächlich im Rahmen der Ganztagsbetreuung benutzt. Hier gibt es Schulranzenregale, allerhand Spiel- und Bastelmaterialien für die Kinder und eine Kickerecke.

Am Ende eines jeden Flures befinden sich Mädchen- bzw. Jungentoiletten.

2005 wurde dann auch das Turnhallengebäude saniert, in dem sich zwei große Hallenhälften befinden. Die Kinder erreichen die Turnhalle über den Schulhof.

Der Schulhof besteht neben einer Teerfläche zum Springseil springen, Pedalo fahren, Pferdchen spielen, Fußball spielen uvm. sowie für praktische Übungen im Verkehrsunterricht auch aus einer Rasenfläche. Dort stehen den Schülerinnen und Schülern eine Kletterpyramide, ein großer Spiel- und Kletterturm, eine Schaukelkombination mit einer Vogelnestschaukel und zwei Einzelschaukeln, Reckstangen sowie ein Balancierparcours zur Verfügung. Außerdem wurde vor kurzem unser „Grünes Klassenzimmer“ fertiggestellt.

Mit Aufnahme des Ganztagsbetriebes wurde 2012 vom Schulträger eine Mensa und eine Küche eingerichtet. Die Mensa befindet sich im Kellergeschoss und bietet Platz für ca. 60 Schülerinnen und Schüler. An dem Ganztagsangebot nehmen zur Zeit 118 Schülerinnen und Schüler teil. Das Kursangebot besteht für die drei Ganztage (Dienstag, Mittwoch und Donnerstag) aus 16 attraktiven Kursen.

Desweiteren wurde im Herbst 2012 der Leseraum eröffnet, welcher mit finanzieller Unterstützung des Eltern- und Fördervereins ausgestattet wurde. Der Leseraum ist auf dem grünen Flur zu finden und bietet den Schülerinnen sowohl während des Deutschunterrichts als auch in den „Lesepausen“ die Möglichkeit in Büchern zu schmökern und sie sich ggf. auch für zu Hause auszuleihen.